Über uns

Über uns

Als Hersteller und Verpackungsspezialist im kompostierbaren Bereich bieten wir ein breites Spektrum an verschiedensten kompostierbaren und wiederverwendbaren Produkten.


Durch unsere eigene Extrusion erhalten Sie Ihr individuell benötigtes biologisch abbaubares Verpackungsmittel direkt vom Hersteller!

Neben der auftragorientierten Produktion bieten wir natürlich einen Standard, der schnellstens lieferbar und in Kleinstmengen bestellbar ist, sodass wir nicht nur den B2B, sondern auch den B2C Markt abdecken können.

 

Ob kompostierbarer Beutel, wiederverwendbarer Becher, robuste Baumwolltasche oder optisch ansprechende Palmgeschirrvarianten - der bio-verpackungsspezialist deckt den Bedarf jedes Interessenten ab!

 

 

Wissenwertes

Die kompostierbare Folie ist nicht genmanipuliert und am Unternehmenseigenen Standort aus Resten der Kartoffelindustrie nachhaltig für Sie hergestellt.
Sie verfügt über ein höheres spezifisches Gewicht als eine herkömmliche LDPE-Folie, sodass Sie mit einem geringeren Materialeinsatz arbeiten und verpacken können, was die Nachhaltigkeit und den ökologischen Gedanken unterstützt.

Eine weitere Variante gegenüber der eher "milchigen" auf Stärke basierten Folie bietet unsere Zellglasfolie.
Der größte Vorteil dieser kompostierbaren Folie ist, dass Sie sowohl hochtransparent, als auch optimal bedruckbar ist.
Die Zellulosefolie wird aus Holzfasern hergestellt und ist siegel- und klebefähig.

Im Vergleich zeigen beide Varianten also einige Stärken auf.

Die Folie auf Stärkebasis ist sehr robust, verschweißbar und die optimale kompostierbare Alternative zu einem bisher genutzten LDPE-Beutel.

Die Zellulose- oder Zellglasfolie bietet zwar einen geringeren Robustheitsgrad (ca. 400g Füllinhalt möglich), ist jedoch durch ihre klare Struktur und gute Druckfähigkeit optimal geeignet für die Präsentation am "Point-Of-Sale".

Beide kompostierbaren Folienvarianten zersetzen sich im industriellen Kompost innerhalb von 90 Tagen zu 90 % und im Gartenkompost innerhalb eines Jahres.

 

Was ist der Unterschied zwischen industriellem und Gartenkompost?

Im industriellen Kompost sind die Kompostier- und Zersetzungbedingungen auf die optimalen Einstellungen festgelegt, sodass das Material gleichmäßig und stetig zersetzt werden kann. Der Raum ist abgeschlossen, sodass der Kompostiervorgang unter optimalen Temperatur-, Feuchtigkeits- und Baktierenbedingungen fortlaufen kann.

Der Gartenkompost wird meist im Endverbrauch genutzt und kann durch die natürlichen Gegebenheiten wie Wetter- oder Lichtveränderungen nicht stetig und gleichmäßig arbeiten. Da die Bedingungen nicht denen eines industriellen Kompost entsprechen, wird der Vorgang verzögert und teilweise unterbrochen, sodass mehr Zeit in Anspruch genommen wird.

Letztendlich zersetzt der Beutel sich jedoch in beiden Kompostiervarianten und verhindert so die Bildung von umweltverschmutzenden "Müllbergen".

 

 

Wiederverwendbare Produkte

Neben einer kompostierbaren Verpackung bieten wir Ihnen ebenso die Möglichkeit, unsere Produkte mehrmals zu verwenden.

Unsere Jute- und Baumwolltaschen, oder wiederverwendbaren Becher können Sie mehrmals nutzen und somit Ihren Verpackungsabfall minimieren.

Die Artikel sind ab 250 Stück individuell bedruckbar, sodass Sie Ihr Unternehmenslogo präsentieren können und sich von der Masse abheben.

 

 


 

Zurück